Mehr Gesundheit mit Superfoods

Was sind Superfoods?

Nahrungsmittel wie Früchte, Nüsse, Gemüse, Kräuter usw. werden als „Superfoods” bezeichnet, da sie über eine sehr hohe Konzentration an Nährstoffen (Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, sekundäre Pflanzenstoffe, Antioxidantien) verfügen. Bei Verzehr wird unser Immunsystem gesteigert, unser Allgemeinbefinden verbessert und eine heilende Wirkung in unserem Körper ausgelöst. Einige Superfoods helfen bei der Gewichtsreduktion da sie den Stoffwechsel ankurbeln.

Bei uns in Deutschland wachsen auch eine Vielzahl heimische Superfoods wie Brokkoli, Süßkartoffeln, Heidelbeeren, Bohnen, Spinat, Rote Beete, Hanfsamen oder Nüsse!

Exotisches Superfoods finden wir in Quinoa, Avocado, Matcha, Gojibeeren, Chiasamen, Kakao, Kokosnuss, Datteln, … um nur ein paar Wichtige zu nennen.

Aroniabeeren

Die Aroniabeere, die auch Apfelbeere genannt wird, sieht optisch einer Heidelbeere ähnlich. Sie schmeckt eher herb-säuerlich – deshalb verwende ich sie sehr gern in einem Kuchen.
Sie besitzt sehr viele Antioxidantien und stimuliert unser Immunsystem. Getrocknet kann man sie gut ins Müsli streuen und in pulverisierter Form, in den Smoothie.

Dadurch, dass die kleine Beere eine Vielzahl an Polyphenolen, Vitamin B2, Folsäure, Vitamin C, E, K und Provitamin A sowie die Mineralstoffe Kalium, Calcium, Jod, Zink und Eisen enthält, macht sie zu einem Superfood-Star, der in Deutschland wächst!

Avocado

Avocados enthalten eine Vielzahl von einfach ungesättigten Fettsäuren die auch den Cholesterinspiegel regulieren können. Ausserdem enthalten sie Vitamin A, Vitamin D, Vitamin E, Vitamin K, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Lutein, Zeaxanthin, Lycopin und Calcium – also eine Vielzahl von super gesunden Stoffen! Vitamin A unterstützt die Blutbildung und ist z. B. für gesunde Knochen und Zähne wichtig.
Lutein und Zeaxanthin aus der Avocado trägt in unseren Augen zur Sehfähigkeit bei. Diese Stoffe findet man in den Farbpigmenten der Netzhaut und der Makula des Auges. Lycopin, welches wir auch aus den Tomaten kennen, gehört zu den Radikalfängern und stärkt unser Immunsystem! Deshalb: Öfter mal eine Avocado, als Aufstrich, zum Frühstück oder zum Salat!

 

Blaubeeren

Auch Heidelbeeren genannt, sind kleine antioxidative Kraftwerke der Natur. Für Anti-Aging eingesetzt, unterstützen die kleinen deutschen Superfoods-Beeren die Haut. Sie helfen gegen Akne und Cellulite, verbessern eine vorzeitige Hautalterung und verhindern Falten. Die Pflanzenstoffe der Blaubeeren reparieren Zellschäden, helfen freie Radikale zu neutralisieren, chronische Krankheiten sowie Entzündungen vorzubeugen.

 

Chiasamen sos schlank ohne sport hamburg-rellingen

Chiasamen

Reich an Antioxidantien, Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Erwähnenswert ist der hohe Gehalt von 18 Gramm pro 100 Gramm Omega-3!
Dass heißt, die kleinen Samen enthalten 10 x mehr Omega-3 Fettsäuren als Lachs. Die Vitamine A und B, Kalium, Bor, Zink, Folsäure sowie alle 9 lebenswichtigen Aminosäuren, die wichtig für unsere Gesundheit sind. Durch einen natürlichen blutverdünnenden Effekt ist das Risiko von Schlaganfall oder Herzinfarkt deutlich reduziert. Und durch die optimale Zusammensetzung wird der Blutzuckerspiegel positiv reguliert und die Umwandlung von KH in Zucker wird verlangsamt.

Datteln

In der Rohkostküche ist die Dattel mit dem hohen Mineralstoffgehalt bis jetzt im Vergleich zu anderen Früchten der Erde, nicht weg zu denken. Unübertroffen von den Mineralien ist die Dattel für uns ein echtes Superfood und sollte regelmäßig den Weg auf den Teller oder als Snack zu uns finden. Kalium, Eisen, Phosphor Magnesium und Calcium und einige B-Vitaminen sind reichlich enthalten. Die Aminosäure Tryptophan ist ebenfalls mit ihrer schlaffördernden Wirkung in der Dattel zu finden.

Erdmandel

Auch wenn die Bezeichnung „Mandel“ vermuten läßt, dass es sich hier um eine Nuss im herkömmlichen Sinne handelt – die Erdmandel ist ein etwa 60 cm hoch wachsendes Gras! Sie ist glutenfrei – nussfrei und lactosefrei! Und für Diabetiker bestens geeignet. Ein hoher Nährstoffgehalt, viele Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium, Kalzium und Eisen, ungesättigte Fettsäuren, Proteine und Enzyme zeichnet sie aus. Da sie sehr ballaststoffreich ist,
hat sie besondere positive Eigenschaften für den Darmtrakt.

Gojibeeren sos schlank ohne sport hamburg-rellingen

Gojibeeren

Sie wirken lebensverlängernd und kraftspendend. Sie enthält 18 unterschiedliche Arten von Aminosäuren und alle 8 essentiellen Fettsäuren. Zusätzlich noch bis zu 21 Spurenelemente, hohe Mengen an Antioxidantien, Eisen, Polysaccharide, B & E-Vitamine und viele weitere Nährstoffe.
Ich streue sie mir in mein Müsli, in den Smoothie, über den Salat oder knabbere sie zwischendurch mit ein paar Nüssen.

(Foto:  w.r.wagner / pixelio.de)

Granatapfel

Die Granatapfelkerne besitzen verschiedene B-Vitamine, viel Vitamin C, viele Ballaststoffe, Kalium, Folsäure und Eisen. Granatäpfel schmecken sehr fruchtig und süß. Gut einzusetzen sind sie bei Entzündungen, wirksam gegen Herzkrankheiten, Prostatabeschwerden und Bluthochdruck. Auch helfen die Kerne gegen Hitzewallungen während der Wechseljahre. Sie unterstützen außerdem den Alterungsprozess indem sie freie Radikale binden. Bei stressigen Situationen lohnt es sich einen Grantapfel zu essen, da sie dabei helfen, den Cortisolspiegel zu senken.

 

Hanfsamen

Keine Angst, er besitzt keine berauschende Wirkung – die Hanfsamen liefern uns eher viel pflanzliches Eiweiß, Eisen, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sowie alle neun essenziellen Aminosäuren.
Sie helfen zu entgiften und versorgen Haut und Haar mit wichtigen Vitamin E. Also ein tolles Superfood!

 

Kokosnuss

Antioxidantien, Aminosäuren und eine Vielzahl an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen machen sie zu einem Superfood. Durch ihre ca. 45%ige Laurinsäure ist sie in der Lage, schädliche Bakterien und Pilze zu eliminieren sowie Herpes, Viren und Fußpilze. Sie erhöht das gute HDL-Cholesterin im Stoffwechsel. Wie das Kokosnussöl in der Küche verwendet werden kann, steht hier auch auf dem blog. Darüber hinaus ist Kokonusssöl auch in vielen anderen Bereichen ein toller Helfer –  auch im Beauty-Bereich.

Kokosnussblütenzucker

Wie kein anderer Zucker enthält er Magnesium, Eisen, Kalzium, Zink und die Vitamine B 1, B 3, B 6 und C, aber auch natürliche Antioxidantien. Er hat einen extrem niedrigen glykämischen Index sodass der Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigt. Er ist bei gesundheitlicher Probleme wie zum Beispiel Diabetes, Übergewicht, Herzerkrankungen, Krebs und Gallensteinen eine tolle Alternative zu anderen Süssungsmitteln!

Kurkuma

Kurkuma mit schwarzem Pfeffer vermischt, erhöht die heilende und vorbeugende Kraft des Gewürzes um ein 1000-faches! Es ist reich an antiviralen, antibakteriellen, Pilz bekämpfenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Die Wurzel enthält das hoch antioxidative Curcumin, welches eine ähnliche schmerzlindernde Wirkung wie verschiedene Medikamente hat. Bei entzündlichen Darmerkrankungen, wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa wirkt Curcumin sehr unterstützend. Es besitzt eine schützende Funktion für den Darm. Weiter wirkt es entgiftend, die Leber unterstützend und die Produktion lebenswichtiger Enzyme wird erhöht.
Kurkuma kann sehr gut bei Arthritis eingesetzt werden. Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen können auf natürliche Weise reduziert werden. Das Curcumin reduziert Schäden, die für eine entzündliche Reaktion in den Gelenken verantwortlich ist. Gelenke und Steifigkeit der Finger werden reduziert. Aber auch bei vielen anderen Krankheitsbildern zeichnet sich ab, dass das Curcumin ein wahres Superfood mit sehr vielen guten Eigenschaften ist.

Leinsamen

Ein tolles Superfood, denn die kleinen Samen liefern ein komplexes Vitamin- und Nährstoffprofil. Sie besitzen, ähnlich wie die Chiasamen einen hohen Gehalt an Omega 3 Fettsäuren. Antioxidantienreich und verdauungsfördernd durch die enthaltenden Ballaststoffe. Leinsamen helfen bei Heißhungerattacken, beim Abnehmen und wirken entgiftend.

 

Matcha

Die zermahlenen Grünteeblätter enthalten etwa 2 bis 4 % Koffein und 3x so viel sekundäre Pflanzenstoffe als andere Tees. Die geriebenen Blätter können zudem das sogenannte „schlechte“ LDL-Cholesterin senken. Matcha entfaltet eine beruhigende und entspannende Wirkung. Durch das enthaltene Catechin wirkt der Tee zusätzlich fettverbrennend, da der Stoffwechsel angeregt wirkt. Oft getrunken wirkt er zudem antioxidativ, entgiftend, antientzündlich und immunstärkend. Für den Nachmittag mit heißer Hafermilch ein Lieblingsgetränk!

 

KakaoNibs sos schlank ohne sport hamburg-rellingen

Roher Kakao-Nibs

Die Kakaobohne ist ein Booster an Antioxidantien! Wie keine andere bekannte Pflanze verfügt sie am meisten davon und sticht sogar den grünen Tee aus. Ähnliches trifft auf die Mineralstoffe Magnesium, Eisen und Chrom zu. Knochenbau und Blutbild werden durch die Antioxidantien unterstützt. Weiter wirkt Kakao stimmungsaufhellend und hebt unser Energielevel. Als Pulverform oder als Kakao-Nibs direkt in den Smoothie! Auch eine „heisse Schokolade” in warmer Kokosmilch oder Getreidemilch macht müde Krieger wieder fit!

Papaya

Papain (also das Enzym) ist in kleinen Mengen in der Papaya-Frucht enthalten und bietet eine reichhaltige Quelle wertvoller Enzyme, die eine starke Verdauungseigenschaft besitzen.
Sie hat antibakterielle, antientzündliche und antioxidative Wirkungen und kann bei Entzündungen und Schmerzen durch Insektenstiche eingenommen werden. Aber auch bei Ödemen, Schmerzen, Sportverletzungen oder Arthritis wirkt das Papain entsprechend unterstützend. Ausserdem baut das Papain schädliche Immunkomplexe ab, die zu Autoimmunkrankheiten beitragen können. Die Kerne aus der Papaya haben eine antiparasitäre Wirkung und können gut (auch präventiv) bei Pilz- und Wurmbefall sowie Parasiten eingenommen werden.

Quinoa sos schlank ohne sport hamburg-rellingen

Quinoa

Voll gepackte kleinen Körnchen mit 9 essenziellen Aminosäuren und vielen Antioxidantien. Die Körnchen können bitter durch die enthaltenen Saponine schmecken, wenn sie vor dem kochen nicht gewaschen werden. Die Saponine schützen die einzelnen Quinoakörnchen vor Schäden. Quinoa ist in der Lage den Cholesterinspiegel zu senken, ist glutenfrei und sehr reich an Mineralien. Ausserdem wirkt er entzündungshemmend und hormonstimulierend. Als Nahrung wird Quinoa und Amaranth gern den Raumfahrern mit auf die Reise gegeben.

Weizengraspulver

Möchten Sie ihren Körper schonend entgiften? Auch als Zusatz im Smoothie kann das feine Pulver seine Wirkung entfalten. Durch die hohen Mengen an Chlorophyll wird die Arbeit der Leber, Milz und der Nieren unterstützt und die Versorgung mit Sauerstoff im Körper angeregt. Außerdem wirkt das Weizengras blutreinigend, fettverbrennend und entschlackend. Es liefert die Vitamine E, A und C sowie wertvolle B-Vitamine. Als Mega-Superfood enthält es noch mehr als 20 essenzielle und nicht-essenzielle Aminosäuren und für unseren Stoffwechsel wichtige essenzielle Fettsäuren. Das Weizengras kann fein gemahlen gekauft oder selbst angebaut und geerntet werden.

Zimt sos schlank ohne sport hamburg-rellingen

Zimt

Die Wirkung vom Zimt regt die Fettverbrennung an, hilft beim Abnehmen und kurbelt den Stoffwechsel nachhaltig an. Es besitzt höchste Mengen an unterschiedlichen Antioxidantien und wirkt entzündungshemmend. Für Diabetiker ein gutes, unterstützendes Mittel. Es besitzt eine beruhigende und entspannende Wirkung. Neben Kurkuma, eins der besten Gewürze!

Fotos auf dieser Seite: Sabine Kuhls-Dawideit / www.fotolia.com

 

 

 

 

Superfood geschälte Hanfsamen

Hanfsamen

Keine Angst, die kleinen Samen besitzen keine berauschende Wirkung – sie liefern uns eher viel pflanzliches Eiweiß, Eisen, Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sowie alle neun essenziellen Aminosäuren.
Sie helfen zu entgiften und versorgen Haut und Haar mit wichtigen Vitamin E. Also ein tolles Superfood fürs Müsli, pur oder über den Salat gestreut. Speziell für Menschen, die sich vegan- oder auch vegetarisch ernähren.

Nahrungsmittel wie Früchte, Nüsse, Gemüse, Kräuter usw. werden als „Superfoods” bezeichnet, da sie über eine sehr hohe Konzentration an Nährstoffen (Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, sekundäre Pflanzenstoffe, Antioxidantien) verfügen. Bei Verzehr wird unser Immunsystem gesteigert, unser Allgemeinbefinden verbessert und eine heilende Wirkung in unserem Körper ausgelöst. Einige Superfoods helfen bei der Gewichtsreduktion da sie den Stoffwechsel ankurbeln.

Wie sieht es mit deinem Wohlfühlgewicht aus?

Du möchtest Gewicht abnehmen und dein Wohlfühlgewicht erreichen?
In der ersten Woche bis zu 4 kg abnehmen!
Teste gern: Geht das wirklich?

Ja, es geht –  Denn ich habe es selbst getan!
Mit diesem Konzept haben meine Klienten über 10 kg abgenommen. Ohne viel Aufwand und ohne Verzicht.
Ob mit Fleisch und Fisch, auch veggie oder veganes Abnehmen ist möglich! Gestartet wird mit einer Entgiftungswoche, und setzt sich mit einer Ernährungsumstellung weiter fort.

Falls Du Dich jetzt fragst, ob auf Kalorien geachtet werden muss, Du dich vegetarisch oder vegan ernähren musst?
Klare Antwort: NEIN! Du ißt was Du magst: Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst und vermeidest dadurch einen Nährstoffmangel. So bist Du die ganze Zeit optimal mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt!

Foto: Samo Trebizan @ 123rf.com

Zur Zeit biete ich nur individuelle Abnehmcoachings an!

  • Persönliches Coaching und 3-wöchige Begleitung für dein ganz persönliches und individuelles Abnehmen-Coaching-Package
  • 7-Tage-Begleitung in der Entgiftungswoche und weitere 14-Tage in deiner Ernährungsumstellung
  • Dein persönliches Coaching per MaiI, WhatsApp oder Telefon.

Coaching-Package
149,- Euro

Möchtest Du weitere Infos: Hier auf meiner Website findest Du mehr:
Klick hier

Diagnose Fruktose Karenz

Karenzphase / Auslassphase / Diät bei Fruktose-Malabsorption

Sie haben von ihrem Arzt die Diagnose Fruktose-Unverträglichkeit bekommen? Sie wissen jetzt nicht, wie Sie sich am besten ernähren sollen, damit es Ihnen bald viel besser geht? Und Sie wissen nicht, wo überall Fruktose enthalten ist und wieviel?
Für viele Betroffene ist es sehr schwer, fast so gut wie unmöglich, sich über einen solchen Zeitraum fructosefrei in Form einer Auslass-Diät zu ernähren. Ziel dieser Phase ist, dass Sie möglichst keine Beschwerden mehr haben. In meiner Praxis in Hamburg-Rellingen berate und unterstütze ich Sie in Form von fruktosefreien Rezepten, die Sie in dieser ersten Auslass-Zeit essen können.

Eine Ansicht, was Sie in dieser Auslass-Zeit essen dürfen, zeigt die untenstehende Pyramide. Das Ziel dieser ersten Phase ist, dass Sie möglichst keine Beschwerden mehr haben. Wichtig in dieser Phase ist, dass Sie zu jeder Mahlzeit zusätzlich ein eiweißreiches Lebensmittel zuführen, um die Aufnahme im Darm zu erleichtern.
Weitere Informationen und Kontakt: klick hier 

Übersichtspyramide Auslass-Diät Fruktose-Intoleranz, www.gagebe.de

Fruktose Auslassphase-Diät

Unverträglichkeit / Auslassphase / Diät bei Fruktose-Malabsorption / Karenzzeit bei Intoleranz

Sie haben von ihrem Arzt die Diagnose Fruktose-Unverträglichkeit oder Fruktose-Intoleranz bekommen? Sie wissen jetzt nicht, wie Sie sich am besten ernähren sollen, damit es Ihnen bald viel besser geht? Und Sie wissen nicht, wo überall Fruktose enthalten ist und wieviel?
Für viele Betroffene ist es sehr schwer, fast so gut wie unmöglich, sich über einen solchen Zeitraum fructosefrei in Form einer Auslass-Diät zu ernähren. Ziel dieser Phase ist, dass Sie möglichst keine Beschwerden mehr haben. In meiner Praxis in Hamburg-Halstenbek berate und unterstütze ich Sie in Form von fruktosefreien Rezepten, die Sie in dieser ersten Auslass-Zeit essen können.

Eine Ansicht, was Sie in dieser Auslass-Zeit essen dürfen, zeigt die untenstehende Pyramide. Das Ziel dieser ersten Phase ist, dass Sie möglichst keine Beschwerden mehr haben. Wichtig in dieser Phase ist, dass Sie zu jeder Mahlzeit zusätzlich ein eiweißreiches Lebensmittel zuführen, um die Aufnahme im Darm zu erleichtern.
Weitere Informationen und Kontakt: klick hier 

Foto: stock.adobe.com / © DimaBerlin
Übersichtspyramide Auslass-Diät Fruktose-Intoleranz, www.gagebe.de

Sie haben die Auslassdiät gut hinter sich gebracht? Dann geht es weiter mit vier bis sechs Wochen Karenzzeit. In dieser Zeit führen Sie nach und nach wieder wenig fruchtzuckerhaltige Lebensmittel in ihren Ernährungsplan zu. Eine Ansicht, was Sie in dieser Karenz-Zeit essen dürfen, zeigt die untenstehende Pyramide. Unterstützung sowie Rezepte, die diese Phase begleiten, bekommen Sie bei mir in der Beratung.
Weitere Informationen und Kontakt: klick hier 

Übersichtspyramide Karenz-Phase Fruktose-Intoleranz, www.gagebe.de

Mach Dich leicht! Abnehmen ohne Diät!

Nächster Termin auf Anfrage, Hamburg-Halstenbek

Möchtest Du ein paar Kilos weniger wiegen? Dich besser und aktiver fühlen?
In der ersten Woche bis zu 4 kg abnehmen. Geht das wirklich?

Ja, es geht –  Ich habe es selbst getestet!
Mit diesem Konzept haben meine Klienten über 10 kg abgenommen. Ohne viel Aufwand und ohne Verzicht.
Gestartet wird mit einer Entgiftungswoche und setzt sich mit einer Ernährungsumstellung weiter fort.

Kein lästiges Kalorienzählen oder abwiegen. Falls Du dich jetzt fragst, ob Du dich einschränken musst oder Du dich vegetarisch oder vegan ernähren musst?
Klare Antwort: NEIN! Du isst was Du magst: Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst und vermeidest dadurch einen Nährstoffmangel. So bist Du die ganze Zeit optimal mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt!

Kosten für dein individuelles Abnehmen-Coaching: 149,00 Euro inkl. MwSt.

Weitere Infos und Termine hier

Oder hier gleich anmelden, ich melde mich dann gern bei Dir!

Bleib in deiner Mitte

Die heutige Situation ist für viele, wie z. B. für das Gesundheits- und medizinische Personal sehr arbeitsintensiv und die Ruhe bewahren zu können, ist nicht immer einfach …

Dazu kommt noch, sich immer konzentrieren zu müssen und mit Schlafmangel konfrontiert zu werden. Dann vielleicht noch deine Angst zu erkranken, oder die Angst, dass deine Liebsten erkranken könnten.
So eine Situation hatten wir noch nie in Deutschland.

Angst verursacht Stress. Und Stress macht uns anfällig …
Wichtig ist jetzt, dass Du Dich gesund ernährst, Dich mit Mineralstoffen und Vitaminen versorgst und gut schläfst.

Wenn Du Dich jetzt in so einer Situation befindest, wo Du im Stress bist, melde dich bei mir… ich kann dir zusätzlich etwas empfehlen.

Wie erkenne ich einen Serotonin Mangel?

Im Gehirn scheint Serotonin einen sehr großen Einfluss auszuüben. Unser Wohlbefinden und unsere Glückgefühle werden durch diesen Stoff gelenkt.
Bei Depressionen wurde der Serotoninspiegel im Gehirn oft zu niedrig gemessen.

Auch Angstzustände und Panikattacken stehen neben Depressionen mit einem niedrigen Serotoninspiegel in Zusammenhang. Dennoch sind sich viele Wissenschaftler nicht einig, ob diese Symptome eventuell durch psychische Störungen oder einen Serotoninmangel verursacht werden, oder ob umgekehrt, psychische Störungen zu einem Absinken des Serotoninspiegels führen könnten.

Ist zu wenig Serotonin vorhanden, sind wir schlecht gelaunt, antriebslos und neigen eher zu Depressionen. 

Wo finden wir Serotonin im Körper?

Ein Großteil des Neurotransmitters Serotonin (ein Signalmolekül im Gehirn) wird im Magen-Darm-Trakt produziert. Aber auch im Gehirn. Mit der Nahrung wird die essentielle* Aminosäure Tryptophan aufgenommen. Eine gute Quelle für Tryptophan sind Proteine, die in Kombination mit anderen Aminosäure Serotonin für uns bereitstellen.
* Essentiell bedeutet, dass wir diese Aminosäure nicht selbst herstellen können und mit der Nahrung aufnehmen müssen.

Foto: ©TriggerPhoto-www.istockphoto.com

Schlechte Stimmung?

Vielleicht fehlt Dir das Wohlfühlhormon Serotonin und auch Dopamin?

Schokolade macht glücklich. Bewußt oder auch unbewußt mindern wir unseren Stress oder unsere Laune, wenn wir Heißhunger auf Schoki haben. Oder bist Du jemand, der gern Sport treibt und sich hinterher richtig glücklich fühlt? Beides steigert nämlich die Serotoninproduktion im Gehirn. Der Botenstoff Serotonin spielt eine wichtige Rolle für unsere Stimmung: Ein Mangel kann sich schnell als Depression bemerkbar machen. Serotonin überträgt Signale in unser Gehirn, welche große Bedeutung für unser Herz-Kreislaufsystem oder auch unser Darmnervensystem hat.

Aber auch an der Regulation unterschiedlicher Körpervorgänge – Serotonin bindet sich im Körper an bestimmte Rezeptoren. Es gibt mindestens 14 verschiedene Serotonin Rezeptoren, die sogenannten 5-HT-Rezeptoren. Aber die bekannteste Wirkung entfaltet das Hormon Serotonin im Gehirn. Wichtig für die Entstehung und Behandlung von psychischer Erkrankungen spielt Serotonin eine wichtige Rolle. Serotonin wird, neben Dopamin und Noradrenalin, auch häufig als „Glückshormon“ bezeichnet. Eine ganz wichtige Rolle spielt auch hier unser Darm und unsere Darmgesundheit.

Die Stoffe wirken unter anderem:

  • entspannend
  • stimmungsaufhellend
  • antidepressiv
  • schlaffördernd
  • schmerzhemmend und
  • motivationsfördernd

Wie zeigt sich ein Mangel.?
Es zeigen sich Symptomen wie:

  • depressive Stimmung
  • Angst
  • Aggression
  • gesteigerter Appetit
  • Schlaf-Wach-Rhythmus
  • Körpertemperatur
  • Sexualverhalten
  • Schmerzempfinden
  • Entstehen von Migräne
Foto: © Marilyn Nieves • www.istockphoto.com/