Hanf – die älteste Kulturpflanze

CannaPur Complete Balance – oder warum ist Cannabis so wertvoll?

1988 machten Forscher eine umwerfende Entdeckung: In allen wichtigen Arealen des Gehirns sowie auf den Immunzellen des Menschen entdeckten sie Cannabis-Rezeptoren und damit unser körpereigenes Cannabis-System. Und dieses System ist enorm wichtig für unsere Gesundheit, denn es reguliert:

  • den Appetit
  • unsere Stimmung
  • unser Nervensystem
  • die Erinnerung
  • das Schmerzempfinden
  • unser Immunsystem.

Unsere Gesundheit basiert auf einem intakten Cannabis-System mit adäquater Bildung von Cannabinoiden in unserem Organismus. Stress, ungesunde Lebensweise oder fortschreitendes Alter können unser Cannabinoides-System schwächen.
Durch den Verzehr von natürlichen Cannabinoiden aus der Hanfpflanze (CANNAPUR Complete Balance​), die den körpereigenen Cannabinoiden chemisch ähnlich sind, können wir wieder in Balance kommen.

CannaPur Complete Balance​ ist ein zugelassenes Nahrungsergänzungsmittel, da der Gehalt an Delta-9-THC unter 0,2% ist und die Cannabinoide in den Konzentrationen wie in Cannabis sativa L. vorliegen.

Hanf (Cannabis) – die Wunderpflanze und eine der ältesten Kulturpflanzen

Die Hanf-Pflanze (Cannabis Sativa) findet seit mehreren tausend Jahren in Ernährung und traditionellen Verfahren zur Unterstützung der Gesundheit Anwendung. Der erste Eintrag stammt aus dem Jahr 2737 vor Christi, als Cannabis in China gegen verschiedene Beschwerden empfohlen wurde.

Im frühen 20. Jahrhundert wurde die Hanfpflanze dann fast überall auf der Welt aufgrund der berauschenden Wirkung verboten. Im Jahr 1964 konnte THC als Wirkstoff isoliert werden, der für die psychoaktive Wirkung verantwortlich ist. Inzwischen konnten natürliche Hanfpflanzen gezüchtet werden, die fast kein THC mehr enthalten. Dies war der Durchbruch zur Legalisierung der Hanfpflanze in den letzten Jahren.

Was sind Cannabinoide und das Endocannabinoid-System?

Cannabinoide sind chemischen Verbindungen (auch Agonisten genannt). Cannabinoide „kommunizieren“ mit diversen Rezeptoren des menschlichen (und auch tierischen) Körpers und sind in der Lage, Prozesse im Gehirn und im zentralen Nervensystem zu beeinflussen. Sie verändern Botenstoffe im Gehirn, die dann freigesetzt werden. Es gibt über 100 bereits isolierte Cannabinoide, wie CBC, CBD und CBG, welche Stimulierungen der Rezeptoren im menschlichen Organismus hervorrufen können und sich für viele Einsatzgebiete eignen können:

  • Cannabichromen (CBC) kann entzündungshemmend und schmerzlindernd wirken.
  • Cannabidiol (CBD) ist nicht-psychoaktiv – also nicht berauschend – und kann somit in Deutschland legal erworben werden. CBD kann sich positiv auf den Gemütszustand und die Psyche auswirken. Die Forschungen sind zwischenzeitlich sehr umfangreich, da CBD ein großes medizinisches Potential besitzt.
  • Cannabigerol (CBG) kann stark antibakteriell wirken.

Wie wirkt CBD auf das Endocannabinoid-System?

Endocannabinoide und die Endocannabinoid-Rezeptoren gibt es im Gehirn, in Organen, in Geweben, in den Immunzellen und Drüsen. Das System hat die Aufgabe, Körper und Gehirn im Gleichgewicht zu halten. 

Durch einen Mangel an Botenstoffen oder durch blockierte Rezeptoren in unserem Endocannabiod-System können Dysfunktionen, Krankheiten und Störungen entstehen, die sowohl physische- als auch psychische Wirkungen aufzeigen können. Hier dockt CBD an die Rezeptoren an, wirkt wie ein „Türöffner“ und schließt die blockierten Rezeptoren wieder auf. So können stärkere Signale – also Botenstoffe – wieder fließen. Die eigenen Selbstheilungskräfte werden angeregt.

Was unterscheidet CannaPur von anderen Präparaten?

CANNAPUR Complete Balance​ ist ein 99,8% reiner decarboxylierter Cannabis Extrakt in Öl, gewonnen aus EU zertifizierter Cannabis sativa L., mit dem vollen Spektrum an natürlichen Inhaltsstoffen. Darunter sind Terpene (ätherische Öle), Aminosäuren, Flavonoide, Vitamine, Omega-3 und Cannabinoide.
Außer THC, das wegen seiner psychoaktiven Wirkung (fast) nicht in CANNAPUR Complete Balance​ enthalten ist, wirken mehr als 100 Cannabinoide wie CBC, CBD oder CBG synergistisch in einem natürlichen Aktivkomplex.
Dieser natürliche Vollspektrum Aktivkomplex in CANNAPUR Complete Balance​ zeigt unvergleichliche Eigenschaften und Leistungen. In einem schonenden Herstellungsverfahren wird durch Decarboxylierung die Bioverfügbarkeit der Pflanzenstoffe zusätzlich erhöht. Auf kontrollierten Bio-Plantagen in Deutschland mit zertifizierten Cannabis sativa Sorten wird das Öl gewonnen.

Ist CannaPur Complete Balance legal?

Ja, CANNAPUR Complete Balance​ ist ein EU-zertifiziertes Nahrungsergänzungsmittel mit zugelassenen Inhaltsstoffen.

Wirkt CannaPur Complete Balance berauschend?

Nein, denn in CANNAPUR Complete Balance​ liegt der Anteil des berauschend wirkenden THC unter 0,2%. Somit ist es auch für Spitzensportler geeignet, da das THC unter 0,2% liegt und nicht bei Dopingtests anschlägt!

Wie wird CannaPur Complete Balance verzehrt?

Über die Mundschleimhaut wird das Öl am besten verfügbar aufgenommen. Tropfen unter die Zunge mit der genialen Tropfenhilfe tropfen und für 2 Minuten dort belassen!
Danach bitte NICHT sofort Trinken oder Essen! Möglichst noch 20 Minuten warten.
Bei Tieren ist die Dosierung nach Gewicht. Hunde und Katzen bis 10 kg: 1 Tropfen; Bei einem Gewicht von 20 kg: 2 Tropfen; Bei Pferden ab 20 kg Gewicht bitte umrechnen, pro 20 kg je 1 Tropfen.

Bei welchen Krankheiten können Cannabinoide helfen?

Im Internet steht viel Information. Auf der Website cbdratgeber.de findest du umfangreiches Wissen zum Thema, viele Fachartikel und aussagekräftige Studien. Dort gibt es eine Suchfunktion zu verschiedenen Krankheiten und du kannst nachlesen, ob Cannabinoide auch dir helfen können.

Wo kann ich CannaPur Complete Balance kaufen?

CannaPur kann direkt bei mir oder über meinen Juchheim Shop bestellt werden klick hier.

Wer darf CannaPur Complete Balance nicht einnehmen?

CannaPur ist für Schwangere, in der Stillzeit und für Kinder nicht geeignet.
Wenn Sie weitere Informationen über CannaPur Complete von
Juchheim lesen möchten, dann klicken Sie bitte hier.
Hier gelangen Sie direkt zu meinem Eintrag auf der Website: https://gagebe.de/cannapur/

Endocannabinoide und Neurodermitis

Cannabis als Medizin bei Neurodermitis

Wenn Du CannaPur Complete Balance einmal testen möchtest: klick hier

Ab sofort in meinem Juchheim Onlineshop erhältlich! klick hier

Weitere Informationen zu den Wirkungsspektren von Cannabinoiden gibt es hier: Klick hier

Wenn Sie weitere Informationen über CannaPur Complete von
Juchheim lesen möchten, dann klicken Sie bitte hier.
Hier gelangen Sie direkt zu meinem Eintrag auf der Website: https://gagebe.de/cannapur/


Foto: © susanne schmich, pixelio.de

Migräne und Schmerzen

Wie kann medizinisches Cannabis bei chronischen Kopfschmerzen (Cephalgie) helfen?

Wenn Sie jemanden kennen, der CannaPur einmal ausprobieren möchte: klick hier

Ab sofort in meinem Juchheim Onlineshop erhältlich: klick hier

Weitere Informationen zu den Wirkungsspektren von Cannabinoiden erhalten Sie hier: Klick hier

Wenn Sie weitere Informationen über CannaPur Complete von
Juchheim lesen möchten, dann klicken Sie bitte hier.
Hier gelangen Sie direkt zu meinem Eintrag auf der Website: https://gagebe.de/cannapur/


Foto: © susanne schmich, pixelio.de

Cannabis die Wunderpflanze


Foto: © susanne schmich, pixelio.de

CannaPur Complete Balance testen

CannaPur Complete enthält einen decarboxylierten Hanf Extrakt in Öl mit dem natürlichen Spektrum an wertvollen Inhaltsstoffen. Der verwendete Hanf stammt aus legalen EU-zertifizierten Cannabis sativa L. – Samen.

Außer THC, das wegen seiner psychoaktiven Wirkung (fast) nicht in CannaPur Complete enthalten ist, wirken die Phytocannabinoide der Hanfpflanze synergistisch in einem natürlichen Aktivkomplex.

Dieser natürliche Vollspektrum Aktivkomplex zeigt unvergleichliche Eigenschaften und Leistungen. In einem schonenden Herstellungsverfahren wird durch Decarboxylierung die Bioverfügbarkeit der Pflanzenstoffe zusätzlich erhöht. Auf kontrollierten Plantagen in Deutschland mit zertifizierten Cannabis sativa Sorten wird der Extrakt gewonnen.

Wichtiger Hinweis:
Für Schwangere, in der Stillzeit und für Kinder nicht geeignet.
CannaPur ist ein Nahrungsergänzungsmittel und kein Arzneimittel. Aus rechtlichen Gründen dürfen wir bezüglich der Anwendungsgebiete und der Wirkungsweise keine gesundheitsbezogenen Aussagen machen. Bei Fragen zur konkreten Behandlung von Beschwerden und Krankheiten, suchen Sie bitte immer den Arzt oder Apotheker Ihres Vertrauens auf.

Wenn Sie CannaPur Complete Balance einmal ausprobieren möchten oder jemanden kennen, der es gerne testen möchte, senden Sie mir eine Nachricht! klick hier

Ab sofort in meinem Juchheim Onlineshop erhältlich: klick hier

Weitere Informationen zu den Wirkungsspektren von Cannabinoiden erhalten Sie hier: Klick hier

Wenn Sie weitere Informationen über CannaPur Complete von
Juchheim lesen möchten, dann klicken Sie bitte hier.
Hier gelangen Sie direkt zu meinem Eintrag auf der Website: https://gagebe.de/cannapur/

Superfood Smoothie nach der Fastenzeit

Superfood Smoothie
Zur Entgiftung und um Entzündungen entgegen zu wirken

Zutaten für 1 Portion

30 g Grünkohl (TK geht auch)
75 g Blaubeeren
1/4 Avocado
1/2 Salatgurke
2 Limetten
50 g Walnüsse
200 ml gefiltertes Wasser
1 TL Leinöl

Zubereitung

Alle Zutaten ggfls. waschen, schälen und in Stücke schneiden und mit etwas Wasser in einem Smoothiemaker verblenden.

Foto: © sabine kuhls-dawideit, www.gagebe.de

Messe Wohlfühlzeit 2018

Messe Wohlfühlzeit am 10. März 2018

Ganzheitliche Gesundheitsberatung Sabine Kuhls-Dawideit wieder mit Schlankheitstipps am Start.

Ohne Frust zum dauerhaften Wohlfühlgewicht – Abnehmen ohne Diät! Auf der MesseWohlfühlzeit” haben 30 Aussteller zu unterschiedlichen Gesundheitsthemen gemeinsam für ein gesünderes Leben und ein liebevolleres Miteinander präsentiert …

 

Spinatsalat mit Avocado


Soooo lecker, durch die fein-süßen Granatapfelkerne und den leicht scharfen Radiesschensprossen.
Die Kombination regt unseren Stoffwechsel an und besticht außerdem durch gute Fette und Antioxidantien.

Zutaten für 2 Portionen

120 g frischer Blatt- oder Babyspinat
150 g Wassermelone
1/2 Avocado
etwas Koriander oder Petersilie gehackt
50 g rohe Walnusskerne
2 handvoll Radieschensprossen
Saft einer Zitrone
2 EL Olivenöl
Schwarzer Pfeffer
Salz

Zubereitung

Alle Zutaten ggfls. waschen, putzen und kleinschneiden.
Spinat in eine Schüssel geben und mit den Wassermelonenstücken, Avocado, Koriander, Walnüssen und Sprossen dekorieren.
Ein Dressing aus Zitronensaft, Olivenöl, Pfeffer und Salz herstellen. Über die Zutaten verteilen.

Foto: ©sabine kuhls-dawideit, gagebe.de

Spicy Auberginen-Champignon-Burger


Lohnt sich nach zu bauen! Dieser Burger besticht durch seine leichte Schärfe.

Zutaten für 6 Stück

6 Burger Buns
12 Salatblätter
6 große braune Champignons
2 Möhren
1 große Aubergine
1 Zucchini
1 rote Paprika
1 rote Zwiebel
Chili-Soße aus dem Biomarkt
etwas Olivenöl

Option zusätzlich

Jalapeños, Ketchup und Mayonaise

Zubereitung

Die Auberginen waschen und in 6 dicke Scheiben schneiden. Champignons putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
Die Zwiebeln pellen und in Ringe und die gewaschene Paprika in Streifen schneiden.
Alles mit etwas Öl einstreichen und im Ofen auf 200 Grad Umluft für ca. 15 Minuten backen.
Ab und zu mal prüfen, ob das Gemüse weich ist.

Die Zucchini und die Möhren putzen und dann raspeln.

Dann die Burger Buns dazu in den Ofen legen und goldbraun mitbacken.

Die Ober- und Unterseite der gebackenen Buns mit je 2 TL Soße einstreichen.

Danach einen Turm bauen mit einem gewaschenem Salatblatt, geraspelter Zucchini und Möhre, einer gebackenen
Auberginenscheibe, roten Zwiebelringen, Champignons, Paprikastreifen und wieder ein Salatblatt.

Oberseite des Buns auflegen und genießen.

Wer mag, kann zusätzlich noch einige Jalapenos, Mayonaise und Ketchup auf den Burger geben.

Lasst es euch schmecken!

Foto: ©sabine kuhls-dawideit, gagebe.de

Rote Beete-Suppe mit Kürbiskerntopping

Ich liebe Rote Beete! Dieses Rezept schmeckt besonders aromatisch und leicht scharf.

Zutaten

2 Rote Beete (300 g)
3 kleinere Kartoffeln
2 Zwiebeln
1 Stück Ingwer
1 El Kokosnussöl
Gemüsebrühe
Etwas Saft von einer frisch gepresster Zitrone
Salz
Pfeffer

Topping

geröstete Kürbiskerne
Sojajoghurt oder vegane Creme Fraiche (geht natürlich alles auch mit tierischen Produkten)

Zubereitung

Die Zwiebeln pellen und den Ingwer schälen und beides mit einem Messer fein schneiden.
Handschuhe anziehen und die Rote Beete schälen und in Stücke schneiden.
Die Zwiebeln im Kokosnussöl anschwitzen. Den Ingwer dazugeben und mitbraten.
Die Beete in den Topf dazugeben und einen Augenblick mit anbraten.

Mit Gemüsebrühe ablöschen, sodass das Gemüse bedeckt ist.
Alles ca. 15 Minuten leise kochen lassen und mit einem Stabmixer pürieren.
Kürbiskerne in der Pfanne vorsichtig rösten.

Die Suppe mit etwas frisch gepresster Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken

Die Suppe mit einem EL Creme Fraiche oder Joghurt auf dem Teller verrühren.
Die Kürbiskerne mit Sesamsaaten auf dem Teller dekorieren.

Lasst es euch schmecken!

Foto: ©sabine kuhls-dawideit, gagebe.de

Ingwer – tolle Knolle


Foto: © Foto: © daphoto/123RF.com

 

Wußtest Du, dass der Ingwer als Heilpflanze des Jahres gewählt wurde?
Aufgrund der arzneilichen Wirkstoffe fiel die Wahl auf die scharfe Knolle. Im Mittelalter hatte der Ingwer auch in Europa viele Anhänger: Hildegard von Bingen sowie Paracelsus setzten den Ingwer bei Magen-Darm-Beschwerden ein. Auch bei Übelkeit, Völlegefühl, Migräne und Erkältungen soll er helfen.

Für einen frischen Becher Ingwertee schälst Du eine walnussgroße Menge Ingwer und schneidest sie in kleine Scheiben. Mit heißem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Verfeinern kannst Du den wohltuenden Tee mit frischer Zitrone und einem Löffel Honig.
Präventiv gut gegen Erkältung!