Was versteht man unter Intuition?

Die Intuition ist ein göttliches Geschenk, der denkende Verstand ein treuer Diener. Es ist paradox, daß wir heutzutage angefangen haben, den Diener zu verehren und die göttliche Gabe zu entweihen.
Zitat: Albert Einstein

Intuitive Gedankenblitze, Bauchgefühle, plötzliche Gedanken die Lösungen vorschlagen, an die wir bisher nicht dachten. Unsere Intuition kommt aus dem Unterbewusstsein und agiert ohne Nachdenken.
Das kennen wir alle: Die innere Stimme, die uns leitet. Gedanken, die jeder von uns kennt: „Was für ein Glück, dass ich auf meine innere Stimme gehört habe, sonst wäre das nichts geworden“ oder „Nimm einen anderen Weg“! Intuition bedeutet Inneres Wissen, unsere eigene Eingebung / Ahnung – etwas was wir nicht richtig erklären können.

Man sagt, dass Menschen, die sich von ihrer Intuition leiten lassen, leichter durchs Leben kommen, sie vertrauen sich selbst – haben Vertrauen nach „Oben“. Entscheidungen werden oft aus dem Bauch gefällt und sind manchmal nicht nachzuvollziehen aber im Nachhinein absolut richtig und schlüssig.

Wie gehe ich denn mit meiner Intuition um? 
Ich bin mit meiner Intuition stark verbunden. Als Kind habe ich auf meine Eingebungen vertraut und tue es auch heute noch.

Bei meiner Heilarbeit ist mir meine Intuition und Anbindung sehr hilfreich – so habe ich schon manchen Klienten mit meinen Behandlungen an seinen „angegriffenen Bereichen“ des Körpers geholfen. Dafür bin ich sehr dankbar. Aber auch für meine mediale Arbeit (Auralesung und Mediales Coaching) brauche ich meine Intuition und Anbindung laufend, da ich meinen Verstand ausblenden und in die Wahrnehmung gehen muss.

Mehr Informationen zu meiner Arbeit im medialen Bereich gibt es hier:
www.gagebe.de

Seminar: Tensorkurs für kleine Gruppen

Du wolltest immer schon auf energetischem Weg herausfinden, was dir guttut und was nicht?
Welche Lebensmittel für dich geeignet sind oder wo du am besten NICHT schlafen solltest?
Mit einem Tensor ist dies verblüffend einfach festzustellen. Und mit ein paar Tipps können es die Meisten sofort.

INFO ZUM WORKSHOP

In diesem Workshop wird gezeigt, wie du mit Hilfe eines Resonanztests innerhalb weniger Minuten Informationen zu Nahrungsergänzungsmitteln, Lebensmitteln, Bachblüten, Schüsslersalze usw. bekommen kannst und sogar speziell auf vorliegende gesundheitliche Probleme eine Resonanz feststellst. Eine Erklärung für diese natürlichen diagnostischen Talente des Menschen findet man in der Quantenphysik. Man arbeitet mit Informationsfeldern und macht durch den Tensor sichtbar, ob das Informationsfeld eines Menschen mit dem z. B. eines Naturmittels, in Resonanz geht oder nicht. 

Ruten und Pendeln sind uralte Methoden um Informationen zu bekommen, die uns oft verborgen sind, weil wir vielleicht unsere innere Stimme, unsere Intuition nicht wahrnehmen. Das Unterbewusstsein nimmt viel mehr Eindrücke und Informationen wahr, als das Bewusstsein und speichert sie ab. Daher sind in dieser Ebene unserer Wahrnehmung viele wertvolle Informationen gespeichert. Klassische Rutengänger benutzen den Tensor, aber auch Heilpraktiker und Allgemeinmediziner greifen auf diese Methode zurück, um Informationen zur Feststellung von Verträglichkeiten, Allergien und Dosierungen zu bekommen. 

LEHRINHALTE IM BASIS-WORKSHOP: 

  • Programmierung des Tensors auf die eigene Person:
    Bezugstest, Rotierungsschwingungen, Pendeln
  • Formulierung von Fragen für optimale Ergebnisse
  • Kontakt mit Gegenstand aufnehmen und eine Beziehung zur Einhandrute herstellen
  • Energien mit der Einhandrute erspüren und austesten
  • Gebrauchsgegenständen des täglichen Lebens (Lebensmittel, Waschmittel, Shampoos, Schüssler Salze, Bachblüten usw. …) austesten auf Verträglichkeit / Beschaffenheit
  • Austestung der individuellen Verträglichkeit diverser Dinge wie z. B.: Nahrungsmittel, Nahrungsergänzungen, Kosmetika, etc. Hierfür können Sie gern Ihre eigenen Ergänzungen etc. mitbringen, um Verträglichkeit oder eine optimale Dosierung zu bestimmen
  • Die Messung von Prozenten / Boviseinheiten
  • Störzonen auffinden und den für Sie geeigneten guten Platz finden.

Basis-Workshop Oktober:
SAMSTAG 16.01.2021|10 – 14:30h | 0,5 Std. PAUSE | BEITRAG: 85 EUR | Kleine Gruppen: ab 3 bis 5 Teilnehmer

Falls sie noch keinen eigenen Tensor besitzen, so sind Tensoren zum Üben vorhanden oder können bei mir auch käuflich erworben werden.